Der sportliche Opel Speedster gilt allgemein als einer der gelungensten frühen Exoten der Marke Opel. Das Modell wurde zwischen 2001 und 2005 gebaut. Als es 2002 auf den Markt kam, sorgte es zunächst für reges Interesse, doch insgesamt wurden nur 7.207 Exemplare vom Typ Speedster produziert. Der Neupreis lag bei rund 36.000 Euro. Das Opel-Unternehmen hat das Fahrzeug seinerzeit auf originelle Weise vermarktet. Ein Jahr vor Markteintritt waren der Opel Speedster und die Werbekampagne um das Auto Hauptthema in der deutschen Komödie Viktor Vogel. Darin spielte auch der allseits beliebte deutsche Schauspieler Götz George mit, der bei der Gelegenheit unter anderem in einem Speedster-Prototypen sowie in weiteren Opel-Modellen zu sehen ist.

Designmerkmale

Als Vorlage des Opel Speedsters diente das Modell Lotus Elise. Dabei handelt es sich um das Erfolgsmodell des Herstellers Lotus Cars mit Sitz in Großbritannien. Das Modell Elise wurde bereits seit 1995 produziert und gilt bis heute als technisches Meisterwerk, das Seinesgleichen sucht. Er besitzt sämtliche Merkmale, die man von einem Sportwagen erwartet. Der Roadster verfügt über eine ultra-kompakte und leichte Bauweise. Er wiegt je nach Ausführung zwischen 870 und 930 Kilogramm und bietet auch bei hohen Geschwindigkeiten optimale Fahreigenschaften. Trotz der spartanischen Innenausstattung besitzt der kleine Zweisitzer einige Extras. Dazu gehören ein Überrollbügel sowie ein Airbag auf der Fahrerseite. Mittlerweile zählt der Speedster zu den begehrtesten Sammlerstücken aus dem Hause Opel.

Technik, Motor und Leistung

Der Speedster war in zwei Varianten erhältlich. Beide wurden jeweils mit einem Saugmotor ausgestattet. Der Motor mit 1.998 Kubikzentimetern lieferte 147 und der Turbomotor mit 2.198 Kubikzentimetern 200 PS Leistung. Topspeed lag bei 243 km/h. In nur 4,9 bis 5,9 Sekunden konnte man ihn auf 100 km/h bringen. Der Tank fasste 36 Liter. Die Reichweite betrug etwa 420 Kilometer. Allerdings wurden auch Studienfahrzeuge des Speedsters hergestellt, die wesentlich weniger Treibstoff verbrauchten.

Vielleicht gefällt dir auch das:

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.